Gemeinderatskandidaten in Altoberndorf

Veröffentlicht am 17.05.2019 in Wahlen
Ortsvorsteher Johannes Moch informierte die SPD Kandidaten über die Verkehrsprobleme in Altoberndorf, die Ortschaftsrat und Bürgerschaft unter „den Nägeln brennen“.
Um den Rathausplatz für Feste attraktiver nutzen zu können, sollten im Rathaus zeitgemäße öffentliche Toiletten eingebaut werden, so Moch. Mit viel Eigenleistung entstand im Erdgeschoß bereits ein vielfach genutzter Vereinsraum. Im Beisein interessierter Ortschaftsräte und Bürger berichtete Moch, wie die Altoberndorfer ihre Verkehrsbelastung in Griff bekommen wollen. Ein Kreisverkehr am Ortseingang Bereich Irslenbach soll die Geschwindigkeit auf der K 5500 aus Trichtingen reduzieren. Eine Vorfahrtsregel soll den Durchgangsverkehr über die Austrasse, die im Zuge der Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz saniert werden könnte, in Richtung Oberndorf leiten. Mit Geschwindigkeits- und Tonnagenbeschränkung soll die Ortsmitte sicherer werden. 2 Fußgängerüberwege, einer im Bereich Brückle, der andere bei der jetzigen Querungshilfe und die Verlegung der Bushaltestelle würden helfen, fußläufige Verbindungen sicherer zu machen. Die SPD Kandidaten sehen auch die Notwendigkeit, die Ortsmitte, die Kreuzung der beiden Kreisstraßen, für Fußgänger sicherer machen zu wollen. Diesen gefährlichen Bereich müssen Erzieherinnen mit Kindergartenkindern meistern oder Schüler. Auch der Neckartalradweg, samt Mauseloch bzw das Überqueren der Kreisstraße ist noch ein weiteres ungelöstes Verkehrsproblem. Mit Spannung erwarten Bürger und Ortschaftsrat die Vorschläge der 3 Planungsbüros, die die Ideen der engagierten Bürgerschaft aufgreifen und in Planungen einfließen lassen. Da die Altoberndorfer Verkehrsprobleme Kreisstraßen betreffen, müsste der Gemeinderat, so die SPD Kandidaten, signalisieren, dass notfalls die Stadt in Sachen Kreisverkehr in Vorleistung gehe, bis mit dem Strassenträger alles geklärt ist. Gerne unterstützt auch Kreisrätin Ruth Hunds das Ansinnen der Altoberndorfer im Kreistag. Die Umsetzung des Grünprojektes in der Dollau mit einem erlebbaren Neckar, würde den Wohn- und Freizeitwert Altoberndorfs wesentlich erhöhen.
 
 

Homepage Herzlich willkommen

Georg Sattler auf Facebook

Suchen

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

26.06.2019, 14:00 Uhr - 18:30 Uhr SPD Schramberg: Rentnerwanderer sind unterwegs
Die Rentnerwanderer der SPD treffen sich mit Udo Schäfer aus Schramberg. Er wird die Gruppe rund zwei Stunden durc …

02.07.2019, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr SPD Schramberg: Vorstandssitzung

16.07.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Schramberg: Hauptversammlung

Alle Termine